A..? R..?

Clan der Vampire

Tag 23 – Christbaum

Zwar hatte Lorena nicht gestattet, dass Anne einen Baum auf ihrem Grundstück schmückte, doch André war da gelassener. Auch er hatte zwar etwas dagegen, einen Baum für diesen Unsinn zu fällen, aber einen vor dem Haus zu schmücken war nichts was er verbot.
Interessiert beobachtete Anne, dass Mary vor allem Nüsse und kandierte Äpfel an der Tanne anbrachte. Dazu einige Sterne die sie gebastelt hatten. Sogar einige Zuckerstangen fanden ihren Weg an den Baum. Auf Kerzen wurden verzichtet.


Warum ausgerechnet einen Christbaum?

Immergrüne Pflanzen waren schon immer ein Symbol für Leben und Fruchtbarkeit. Kein Wunder also, das sie gerade in den toten, kalten Jahreszeiten ein beliebter Schmuck waren. Die Germanen haben diese als Schmuck für die Wintersonnenwende genutzt. Damals allerdings nur vereinzelte Äste, wie man sie heutzutage an Adventskränzen findet.

Der frühste Beleg für einen dekorierten Tannenbaum findet man 1597 in Bremen.

Anfangs wurden die Bäume mit Nüssen und Äpfeln geschmückt, welche im Neuen Jahr dann von den Kindern geplündert werden durften.
Erst im 17 Jahrhundert kamen die Kerzen hinzu. Einer der ersten, die diese Tradition eingeführt hatte war Herzogin Dorothea Sibylle von Schlesien.

Die ersten Christbäume standen auf Dorfplätzen oder bei hohen Adligen, Beamten oder sehr wohlhabenden Bürgern. Da früher Wohnraum Mangelware war, vermute ich das diese anfangs vor den Häusern standen.

Ab 1830 wurden die ersten Christbaumkugeln aus mundgeblasenem Glas aufgehängt, welche Nach und nach die Äpfel und Nüsse ablöste.
Da Äpfel und Nüsse früher das einzige Obst war, welches um diese Jahreszeit in Europa verfügbar war, aufgrund ihrer Lagerfähigkeit wurden sie viel im Winter verzehrt.
Das Lametta steht symbolisch für Schnee und Eiszapfen.

Quellen:

meinetanne.de

www-weihnachten.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Fluch.png 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Kelch.png 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Nerv.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Skeptisch.gif