Tag 2: Wichteln

In der Villa herrschte Aufregung. Die langen Nächte waren angebrochen und Weihnachten stand kurz vor der Tür. Es würde das letzte Weihnachten sein, an dem Anne an der Schule war. Es sollte etwas Besonderes sein.

„Wie wäre es, wenn wir Wichteln?“, schlug sie deshalb vor. André legte den Kopf schief und beobachtete die Runde. Das Vollblut, dem die Villa gehörte, war recht aufgeschlossen, was die menschlichen Bräuche anging. Dennoch war er nicht darin bewandert und sein Interesse daran, dies zu ändern schien auch nicht übermäßig groß zu sein.

„Was ist wichteln?“, fragte Nana, ein weiteres Vollblut und, soweit Anne wusste, die Tochter von André. 

„Man vereinbart einen Wert und zieht die Namen, dann muss man demjenigen ein Geschenk machen“, erklärte Anne bereitwillig.

„Wollen wir nicht erst auslosen, wenn wir die Geschenke beisammenhaben? Wir kennen uns ja nicht alle so gut.“, warf Kaja ein und legte ihre Hände auf die Schultern ihres schweigsamen Neuzuganges.
„Wäre doch ein guter Grund einander besser kennen zu lernen.“ Etwas nervös machte sich die neue Gewandelte klein. Es war ihr eindeutig unangenehm, so viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Gemeinsam besprachen sie, welche Möglichkeiten sie hatten. Persönlich mochte Anne keine unpersönlichen Geschenke. Deswegen überlegte sie, wie man die Peinlichkeit umgehen konnte, dass der andere nicht wusste, was er schenken konnte. 

„Wie wäre es, wenn wir einige Dinge, die wir mögen mit zum Namen aufschreiben?“ 


Wichteln (Julklapp)

Das erste Wichteln oder wie es damals hieß Julklapp, praktizierte man in Skandinavien. Es wurde ausgelost, wer wen beschenkte. Zur Wintersonnenwende wurden die Geschenke überreicht. Dies machte man, indem man bei dem zu Beschenkenden anklopfte und das Geschenk in den Raum warf, sobald sich die Tür öffnete. Ziel war es, das Geschenk unerkannt zu überreichen.

Das heutige Wichteln kann viele verschiedene Regeln haben. Bei der gängigsten Methode wird im Voraus ausgelost, wer wen zu beschenken hat.

Meist wird ein Betrag festgelegt, dessen Wert nicht überschritten werden soll.

Dann gibt es noch das Schrottwichteln. Bei dieser Art des Wichtelns verschenkt man etwas, was man selbst nicht mehr braucht, bzw. haben will. Wobei meistens darauf geachtet wird, dass der Gegenstand wirklich nutzlos und meist auch nicht sehr schön ist.

Schwieriger wird die Geschenkauswahl beim Los- oder Würfelwichteln, da man nicht vorher weiß, wer das Geschenk erhalten wird.

Beim Loswichteln können die Geschenke mit Nummern versehen werden und diese werden dann in die Mitte gestellt oder die Namen werden gezogen und derjenige darf sich dann eines aus der Mitte nehmen.

Die Spielregeln beim Würfelwichteln können stark variieren. Es wird durchgehend gewürfelt und wenn eine vorher festgelegte Zahl gewürfelt wird, darf derjenige sich ein Geschenk nehmen. Jetzt kommt der Punkt, der am stärksten variiert. Entweder werden jetzt die Geschenke ausgepackt oder man legt für die Zahlen Aktionen fest.
Beispielsweise:

6 – bei einer gewürfelten 6 darfst du dein Geschenk auspacken.

5 – Nun werden die Geschenkte im Uhrzeigersinn getauscht.

4 – Die Geschenke werden gegen den Uhrzeigersinn getauscht.

3 – Du tauscht dein Geschenk mit einem anderen Spieler.

2 – Du bestimmst zwei Mitspieler, die ihre Geschenke tauschen.

1 – Es wird nicht getauscht und der nächste Mitspieler würfelt.


Quellen:

https://www.weihnachtszeit.net/weihnachten/weihnachtsbraeuche/wichteln/

https://www.brauchwiki.de/wichteln/

https://www.wichteln.net/geschichte/

https://www.christmas-channel.com/alles-uebers-wichteln/

http://www.meinwissen.info/weihnachtliches-wichteln.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Fluch.png 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Kelch.png 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Nerv.gif 
https://umbraenoctis.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/Skeptisch.gif